Aus der Geschichte Dresdens (1919 – 1956)

Sascha's Welt

ZwingerDie Zeit nach dem 1. Weltkrieg bis zur Gründung der DDR war auch für die Stadt Dresden einer der bewegtesten Zeitabschnitte ihrer Geschichte. Nicht nur, daß der Faschismus auch in Dresden seine blutigen Spuren hinterließ, die barbarische und militärisch sinnlose Zerstörung der Stadt in den letzten Kriegstagen von 1945 durch anglo-amerikanische Bombengeschwader, unmittelbar vor der Befreiung durch die Sowjetarmee, werden den Dresdnern für immer in furchtbarer Erinnerung bleiben. Daß Dresden sich heute wieder als Kunst- und Kulturstadt präsentieren kann, ist vor allem der Sowjetunion und dem unermüdlichen Einsatz der Dresdner Bevölkerung zu danken, die ihre Stadt 1945 buchstäblich aus Schutt und Trümmern wiederauferstehen halfen…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.081 weitere Wörter

17. Januar 1945: Die Befreiung Warschaus vom deutschen Faschismus durch die Rote Armee der Sowjetunion

Heute vor 75 Jahren, am 17. Januar 1945, wurde Warschau durch Einheiten der Roten Armee endgültig vom deutschen Faschismus befreit. Das Morden hatte ein Ende und die Überlebenden waren dankbar für ihre Befreiung. Entgegen allen heute verbreiteten Lügen und Verdrehungen, gilt es an dieser geschichtlichen Wahrheit festzuhalten und dem durch die EU und verschiedene reaktionäre Regierungen in Europa betriebenen Geschichtsrevisionismus entschieden entgegen zu treten. Er dient einzig und allein dazu, von der Verantwortung des Imperialismus, der den Faschismus erst hervorgebracht hat, für zwei blutige Weltkriege mit rund 100 Millionen Toten und unermesslichen Verwüstungen, abzulenken.

Sascha's Welt

befreiung-warschaus Die sowjetischen Panzer werden von der Bevölkerung mit Jubel und mit Blumen begrüßt

Ja, auch in Polen wird gelogen. Da versucht das erzreaktionäre bürgerliche Regime, die Geschichte umzuschreiben. Da wird gelogen und gefälscht, was das Zeug hält. Doch es gibt nur eine Geschichte, ob es den Anhängern der Nazis und den Feinden der Sowjetunion nun paßt oder nicht. Und diese Geschichte handelt vom Sieg der Sowjetunion und von der Befreiung Warschaus vom deutschen Faschismus. Mit jedem Jahr, das vergeht, wissen in Polen immer weniger Menschen davon, was am 17. Januar 1945 geschah, mahnt der russische Journalist G.Sotow. Das ist das Ergebnis der „neuen historischen Politik“ des polnischen Staates — da ist es üblich, die Befreiung Polens vom Faschismus als „Okkupation“ zu bezeichnen, resümierte der Publizist. Und er beendet seine Reportage mit den Worten:

Ursprünglichen Post anzeigen 508 weitere Wörter

Olivia Kroth: Schals aus Pawlowski Possad – Russische Blumen für Mädchenköpfe und Damenschultern

Olivia Kroth schreibt über Schals aus Pawloski Possad – Russische Blumen für Mädchenköpfe und Damenschultern – aus einem Land, das angeblich „nichts produziert“. Dabei wird geflissentlich übersehen, dass die russische Militärindustrie eine der besten in der Welt ist und hervorragende Flugzeuge, Panzer sowie Waffen produziert, die von Ländern rund um den Globus gerne gekauft werden. Seit der Verhängung westlicher Sanktionen gegen Russsland ist die russische Landwirtschaft enorm gewachsen. Heutzutage ist die Russische Föderation in diesem Bereich nahezu autark und produziert alle Lebensmittel, welche früher importiert werden mussten.

Olivia2010kroth's Blog

Schals aus Pawloski Possad – Russische Blumen für Mädchenköpfe und Damenschultern

von Olivia Kroth

Résultat de recherche d'images pour "pavloposadskie scarves"

„Russland produziert nichts“ ist zu einer ironischen Parole der Russen geworden, die über irreführende Vermutungen und Propaganda in westlichen Ländern lachen. Viele westliche Medien versuchen ihre Leserschaft davon zu überzeugen, dass die Russische Föderation ein sehr rückständiges Land sei und nichts Nennenswertes produziere. Dabei scheinen sie zu vergessen, dass die russische Militärindustrie eine der besten in der Welt ist und hervorragende Flugzeuge, Panzer sowie Waffen produziert, die von Ländern rund um den Globus gerne gekauft werden. Seit der Verhängung westlicher Sanktionen gegen Russsland ist die russische Landwirtschaft enorm gewachsen. Heutzutage ist die Russische Föderation in diesem Bereich nahezu autark und produziert alle Lebensmittel, welche früher importiert werden mussten. Darüber hinaus wird die russische Leichtindustrie immer besser, unter anderem in der Bau- und Modebranche. Neu gegründete Firmen stellen exzellente, stilvolle Möbel, Vorhänge und andere Einrichtungsgegenstände her. Junge…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.939 weitere Wörter