Olivia Kroth: Russlands berühmtes Ensemble Alexandrow — Olivia2010kroth’s Blog

Das Jahr 2017 begann für die Russische Föderation sehr traurig, denn 60 Mitglieder des berühmten sowjetisch-russischen Ensembles Alexandrow starben am 25. Dezember 2016 bei einem Flugzeugabsturz im Schwarzen Meer.  Die Iljuschin-Maschine TU-154 stürzte kurz nach dem Start in Sotschi ab. Sie sollte nach Syrien fliegen, wo das Ensemble Alexandrow, auch bekannt als ‚Chor der Roten Armee‘, für russische Soldaten im Luftwaffenstützpunkt Latakia ein Neujahrskonzert geben wollte.  Alle Sänger des Chors – bis auf drei, die zuhause geblieben waren – befanden sich an Bord und starben bei dieser Katastrophe. Auch der Chorleiter, Dirigent und Komponist Waleri Chalilow war dabei. Dies ist ein immenser Verlust für ihre hinterbliebenen Familien, die musikalische Welt und insbesondere für die Russische Föderation. Das Ensemble Alexandrow war weltweit beliebt. Mit seinem reichen und breit gefächerten Repertoire von mehr als 2.000 Liedern hatte es sich in die Herzen von vielen Menschen aller Generationen gesungen…

Bitte hier weiterlesen:

über Olivia Kroth: Russlands berühmtes Ensemble Alexandrow — Olivia2010kroth’s Blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Großer Vaterländischer Krieg, Russland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Olivia Kroth: Russlands berühmtes Ensemble Alexandrow — Olivia2010kroth’s Blog

  1. olivia2010kroth schreibt:

    Vielen Dank für den Abdruck meines Textes und alles Gute im Neuen Jahr 2017!

  2. karovier schreibt:

    Wohl kaum ein Ereignis hat mich über den Jahreswechsel so sehr beschäftigt, wie der Absturz der TU-154 Illjuschin-Maschine über dem Schwarzen Meer. Eine Tragödie! Daher bin ich Ihnen für Ihren schön geschriebenen Artikel über die Geschichte des Alexandrow-Ensembles dankbar und habe ihn gern weiter verbreitet. Auch Ihnen wünsche ich alles Gute zum neuen Jahr und freue mich auf hoffentlich noch viele ihrer einfühlsamen Beiträge zur russischen Geschichte und Gegenwart. W.M.

  3. olivia2010kroth schreibt:

    Das kann ich bestätigen! Dieser Absturz ist die Tragödie des Jahrhunderts für Russland. Ein ganzes Stück Musikkultur der Sowjetunion wäre beinahe ausgelöscht worden. Aber wie ich gestern hörte, ist das neue Alexandrow Ensemble bereits aufgestellt und hat gestern Abend mit einem neuen Dirigenten ein sehr schönes, bewegendes Konzert im Kreml-Palast gegeben.

    Dennoch herrscht Trauer wegen der Todesfälle. Es waren alles begabte Sänger, Musiker und Tänzer, die bei dem Absturz im Schwarzen Meer starben. Man fragt sich: War es Sabotage? Darauf werden wir keine Antwort erhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s